Freitag, 17. August 2012

“Homosexualität und der Kulturkampf der Katholiken”

titelt WELT online am 15.8.2012. Auch in der CDU/CSU nehmen die Stimmen für eine Ausdehnung des Ehegattensplittings auf gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften zu und die katholische Kirche sieht sich in der Defensive. Sie müsse sich darauf einstellen, dass die Politik auf deren völlige Gleichstellung zur Ehe hinarbeitet – und fürchte, dass die Tages des ‘Vorrangs der Ehe’ gezählt sind.

Geht es dabei bloß um “Steuervorteile für Schwule?” wie vornehmlich süddeutschen Stammtischen argwöhnen?




















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen